Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Der schlimmste Fehler von Frauen ist ihr Mangel an Größenwahn.
* Irmtraud Morgner
15.01.2014

Syrien-Konferenz: Friedensverhandlungen ohne syrische Frauen?

Am 22. Januar beginnen in Genf die nächsten Verhandlungen für einen Friedensprozess in Syrien. Zu der von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon einberufenen Konferenz seien bislang aber keine syrischen Frauen eingeladen worden, stellt der Deutsche Akademikerinnenbund (DAB) fest.

Das widerspreche nicht nur den Verlautbarungen nach der ersten Verhandlungsrunde im Jahr 2012, wonach Frauen in allen Phasen eines Übergangs “voll repräsentiert sein müssen”. Der DAB fordert daher Bundesaußenminister Steinmeier und Bundesfrauenministerin Schwesig (beide SPD) dazu auf, entsprechend auf die Verhandlungsführenden einzuwirken.

Gefahr des Scheiterns
Wenn keine Frauen an diesen Verhandlungen teilnähmen, würde deren Ergebnis nur die Interessen der Stärksten widerspiegeln. Die Gefahr eines Scheiterns des Friedensprozesses wäre dann wesentlich größer; zudem stünde zu befürchten, dass der Schutz der Frauenrechte in der Übergangsphase nicht berücksichtigt werde, heißt es in einem Schreiben des DAB an die beiden BundesministerInnen von Dezember 2013.

Plätze für Frauen und Gender-ExpertInnen reservieren
“Wir fordern daher, dass die nationalen Delegierten mit Lakhdar Brahimi, dem Gesandten der UN und der Arabischen Liga sicherstellen, dass Frauen aktiv und direkt am Friedensprozess beteiligt werden”, so die Verfasserinnen weiter. “Wir erinnern an den Beschluss des UN-Sicherheitsrates Nr. 1325, an den Beschluss der UN-Vollversammlung GA/65/283 (2011) und an den Beschluss des UN-Sicherheitsrates Nr. 2044, welche alle auf die überragende Bedeutung der Mitwirkung der Frauen bei der Herstellung und Erhaltung des Friedens und beim Sicherheitsprozess hinweisen.” Der DAB fordert unter anderem, dass in allen Verhandlungsdelegationen hochrangige Frauen und Gender-ExpertInnen vertreten sind und in jeder Delegation zwei Plätze für Frauen reserviert werden.

Der Deutsche Akademikerinnenbund ist Mitglied der Internationalen Vereinigung von Akademikerinnen (IFUW).

AutorIn: Ulrike Helwerth
Erstellt am: Montag 13. Januar 2014

Quelle: Newsletter Deutscher Frauenrat e.V.

nach oben