Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
* Marie von Ebner-Eschenbach
22.06.2015

Veröffentlichung des OECD-Sozialberichts

Die Kluft zwischen Arm und Reich innerhalb der OECD-Länder war noch nie so groß wie heute. Doch bremst die stärkere Erwerbstätigkeit von Frauen den Anstieg dieser Ungleichheit etwas ab – trotz geschlechtsspezifischer Entgeltlücke. Denn würde der Anteil der erwerbstätigen Frauen heute noch auf dem Stand der frühen Neunzigerjahre liegen, wäre die Kluft zwischen Arm und Reich heute noch größer.

zur OECD-Bericht-Homepage

zum Kommentar des Deutschen Frauenrats

nach oben