Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Glaube nicht, es muss so sein, weil es nie anders war. Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. Schaffe Möglichkeiten!
* Hedwig Dohm
18.06.2014

Women-MINT-Slam 2014: Karriere? Unbedingt! Aber anders als geplant

Eins wurde deutlich beim mittlerweile dritten Women-MINT-Slam des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen “Komm, mach MINT.” auf der women + work am 24. Mai 2014 in Bonn. Das Thema Frauen in Führung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich ist ungeheuer spannend und vielfältig. Die filmische Kurzdokumentation des “Women-MINT-Slam” zeigt die MINT-Karrieren von Frauen. Weibliche Nachwuchskräfte erleben MINT-Role Models live und profitieren von deren Erfahrungen.

Die Fragen, die die slammenden MINT-Frauen zu Beginn ihrer Karriere umtrieben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Marei Strack wollte fliegen und fragte sich, wie sie diesen Wunsch umsetzen könnte. Barbara Blume hatte Spaß an Autos und wollte als 16-Jährige erst einmal ihre Unabhängigkeit. Andrea Korff-Krumm dachte hauptsächlich ans Motorradfahren und daran, wie sie das Hobby mit dem Beruf verbinden könnte. Und Katharina Dravits mochte Technik, weswegen ihr die Umweltverträglichkeit des technologischen Fortschritts wichtig war und ist.
Eines ist allen Frauen gemeinsam: In der Folge kam vieles anders als geplant.

Den vollständigen Text der Pressmitteilung mit Fotos und Link zu der filmischen Kurzdokumentation finden Sie hier.

Über “Komm, mach MINT.”
“Komm, mach MINT.” – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen führt die Kompetenz von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern und Medien zusammen, um das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern. “Komm, mach MINT.” ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung “Aufstieg durch Bildung” und wurde 2008 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Berufskarrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen. Die Geschäftsstelle von Komm, mach MINT. ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt. Der Verein fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung.
Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte mit mehr als 1.000 Projekten.

Ansprechpartnerin für die Presse bei “Komm, mach MINT.”
Christina Haaf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 329821-62
Mail: haaf@komm-mach-mint.de
www.komm-mach-mint.de

nach oben