Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
* Marie von Ebner-Eschenbach
12.05.2014

Zentrale Koordinierungsstelle gegen Verschleppung und Zwangsheirat

Seit einem Jahr arbeitet, gefördert durch Aktion Mensch, eine überregional wirkende Koordinierungsstelle gegen Verschleppung und Zwangsheirat. Angegliedert ist sie an die Organisation PAPATYA, einer anonymen Kriseneinrichtung für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund. Betroffen von Verschleppung sind laut Aussage von PAPATYA zumeist Mädchen mit Migrationshintergrund ab der Pubertät, überwiegend im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, egal, ob sie einen deutschen oder ausländischen Pass haben. Die Koordinierungsstelle bietet Prävention, Hilfe und Koordinierung bei Verschleppung sowie Hilfe nach der Rückkehr. Weitere Informationen finden sich hier.

Quelle: newsmail KgKJH vom 07.05.2014

nach oben