Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Die Erziehung, welche bis jetzt mit wenigen Ausnahmen das weibliche Geschlecht genoss, lief darauf hinaus, die Frauen unselbstständig zu erhalten und ihr eigenes Urteil von den Urteilen anderer abhängig zu machen.
* Louise Otto Peters
15.11.2010

Zwei Richterinnen für das Bundesverfassungsgericht gewählt

Von den drei am 11. November 2010 neu gewählten RichterInnen des Bundesverfassungsgerichts sind zwei weiblich.

Frauen waren in dieses Amt schon länger nicht mehr vorgedrungen, zuletzt Prof. Dr. Gertrude Lübbe-Wolff 2002. Es folgten neun Richter. Durchaus vorhandene Kandidatinnen waren u.a. zu unerfahren oder wahlweise zu jung.

Susanne Baer ist Professorin für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Monika Hermanns ist seit 2004 Richterin am Bundesgerichtshof im VIII. Zivilsenat.

Bundesverfassungsgericht

nach oben