Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Für Frauen ist der vorgeblich sichere Hort der Familie ein sehr gefährlicher Platz: das Ausmaß an tätlicher Gewalt im privaten Zusammenleben ist ein unvorstellbar großes.
* Johanna Dohnal
16.05.2011

Newsletter 129 - Mai 2011

Am 30.05.2011 laden wir Sie herzlich zum Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag geben wir Ihnen die Gelegenheit, mit dem neuen Vorstand ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle Projekte und Vorhaben zu informieren, mit uns über die Umsetzung des Delegiertenbeschlusses “So weiter? Aber nicht in der Frauenpolitik” zu diskutieren und Ihre Anliegen an uns zu formulieren. Die Einladung können Sie unter der Rubrik aus dem Landesfrauenrat herunterladen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Inhalt

Aus dem Landesfrauenrat

  • Offener Brief an den Ministerpräsidenten
  • Frauenverbände begrüßen die neue Frauenministerin Prof. Dr. Kolb
  • Hauptamtliche Geschäftsführerin befristet für ein Jahr gesucht
  • Einladung zum Tag der offenen Tür

Land Sachsen-Anhalt

  • Regierungserklärung sieht die Gründung eines Beirates zur Förderung von Frauen vor
  • Ministerin für Justiz und Gleichstellung setzt auf die gesetzliche Einführung einer Frauenquote
  • Unternehmerin des Jahres prämiert

Deutschland

  • Projekt “Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten!” jetzt online
  • DESTATIS: Mehr als die Häfte der Paare mit Kindern sind Doppelverdiener
  • Publikation: Soziale Integration von Migrantinnen und Migranten
  • Studienergebnisse: Berufsorientierung junger Frauen im Wandel
  • Publikation: Viele Frauen würden gern länger arbeiten
  • Deutscher Frauenrat: Vollzeitjobs entlasten von unbezahlter Arbeit

Termine

Stellenausschreibungen

Aus dem Landesfrauenrat

Offener Brief an den Ministerpräsidenten
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Haseloff,
der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. ist ein gemeinnütziger Dachverband von Frauenorganisationen und -verbänden sowie von Frauengruppen gemischter Organisationen in Sachsen-Anhalt. Mit 34 überregional aktiven Organisationen ist der Verband die größte außerparlamentarische Kraft für Frauen in Sachsen-Anhalt. mehr…

Frauenverbände begrüßen die neue Frauenministerin Prof. Dr. Kolb
Zum Ende der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU werden die Aufgaben der Ministerien neu geordnet. Der Bereich Frauen- und Gleichstellungspolitik wird zukünftig vom Justizministerium bearbeitet und steht somit unter der Verantwortung der Justizministerin Prof. Dr. Angela Kolb. mehr…

Hauptamtliche Geschäftsführerin befristet für ein Jahr gesucht
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e. V. besetzt zum 1. August 2011 die Stelle der hauptamtlichen Geschäftsführerin befristet für ein Jahr (Elternzeitvertretung). Gesucht wird eine selbstbewusste, engagierte, einfallsreiche, entscheidungsfreudige und belastbare Frauenpersönlichkeit, die über fundierte Erfahrungen in der mitgliederorientierten Verbandsarbeit verfügt. mehr…

Einladung zum Tag der offenen Tür
Am 30.05.2011 laden wir Sie herzlich zum Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag geben wir Ihnen die Gelegenheit, mit dem neuen Vorstand ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle Projekte und Vorhaben zu informieren, mit uns über die Umsetzung des Delegiertenbeschlusses “So weiter? Aber nicht in der Frauenpolitik” zu diskutieren und Ihre Anliegen an uns zu formulieren. mehr…

Land Sachsen-Anhalt

Regierungserklärung sieht die Gründung eines Beirates zur Förderung von Frauen vor
Die Regierungserklärung “Arbeit schaffen, Wissen vermitteln, Verantwortung stärken” des Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff sieht die Gründung eines Beirates zur Förderung von Frauen in Führungspositionen vor. Dieser Beirat soll an die Staatskanzlei angebunden sein. mehr…

Ministerin für Justiz und Gleichstellung setzt auf die gesetzliche Einführung einer Frauenquote
Seit Januar 2011 hat die Ministerin der Justiz und jetzt auch Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Angela Kolb für ein Jahr den Vorsitz der 82. Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister übernommen. mehr…

Unternehmerin des Jahres prämiert
Am 6. Mai 2011 führte der Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V., Mitglied beim Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V., die sechste UnternehmerinnenKonferenz in Sachsen-Anhalt durch. Die Konferenz hat sich mittlerweile zu einer erfolgreichen und traditionellen Veranstaltung im Land etabliert. So kamen in diesem Jahr rund 400 TeilnehmerInnen. Neben einer ExpertInnenrunde und inhaltlichen Workshops bot die Veranstaltung drei weitere Highlights: mehr…

Deutschland

Projekt “Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten!” jetzt online
Mit familienfreundlichen Arbeitszeiten setzt sich das DGB-Projekt auseinander und informiert auf der neuen Homepage über das Projekt und die neusten Erkenntnisse. Die Seiten bieten umfangreiche Materialien zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf, familienbewusste Arbeitszeiten sowie ständig aktuelle Infos und Termine. zur Homepage

DESTATIS: Mehr als die Häfte der Paare mit Kindern sind Doppelverdiener
Im Jahr 2009 waren bei mehr als der Hälfte (52%) der Ehepaare beziehungsweise der nichtehelichen Lebensgemeinschaften mit mindestens einem minderjährigen Kind beide Partner berufstätig. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) zum “Internationalen Tag der Familie” am 15. Mai 2011 mit. mehr…

Publikation: Soziale Integration von Migrantinnen und Migranten
Das Thema “Beschäftigung und soziale Integration” ist einer der vier zentralen Programmschwerpunkte des ESF-Bundesprogramms. Die soziale Integration von Migrant/innen ist gesellschaftspolitisch von erheblicher Bedeutung. Die Expertise “Soziale Integration von Migrantinnen und Migranten” gibt einen Überblick über die Gender-Aspekte in diesem Themenfeld. mehr…

Studienergebnisse: Berufsorientierung junger Frauen im Wandel
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat die Ergebnisse einer Studie zur Berufsorientierung von jungen Frauen und Männern veröffentlicht. Ziel des Forschungsprojekts war es, die Präsentation von Berufen und Berufswelt unter dem Blickwinkel geschlechtsbezogener Bilder und Botschaften zu untersuchen und schließlich mit den Beteiligten an der Berufsorientierung Empfehlungen für Gender-Standards zu formulieren. mehr…

Publikation: Viele Frauen würden gern länger arbeiten
Der Kurzbericht “Ungenutzte Potenziale in der Teilzeit – Viele Frauen würden gerne länger arbeiten” des IAB stellt aktuelle Ergebnisse zur Entwicklung von Beschäftigung, Arbeitszeit und Arbeitsvolumen von Frauen und Männern vor. zum Bericht

Deutscher Frauenrat: Vollzeitjobs entlasten von unbezahlter Arbeit
Unbezahlte Arbeit trägt erheblich zum Wohlstand einer Gesellschaft bei und wird nach wie vor überwiegend von Frauen geleistet. Dies wird von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in ihrer jüngsten Studie “Gesellschaft auf einen Blick” mit neuen Zahlen bestätigt. mehr…

Termine

23.05.2011 Symposium: Gender-Dschungel
Symposium zu Strategien, Inhalten, Netzwerken und Standpunkten.
Ort: Ministerium für Gesundheit und Soziales, Magdeburg
Zeit: 9.00 bis 15.30 Uhr
Einladung

27.05.2011 Binationale Partnerschaften und Ehen
Wir sprechen von binationalen Paaren und Familien,
wenn deren Mitglieder zwei verschiedenen Nationalitäten
angehören. Für das Zusammenleben eines binationalen
Paares müssen oft viele rechtliche, soziale, kulturelle
Hürden überwunden werden. Aufgrund aufenthaltrechtlicher
Gründe muss ein binationales Paar oft schon nach
kurzer Zeit über eine Eheschliessung nachdenken, weil
das Zusammenleben in Deutschland ohne Heirat oft nicht
möglich ist.
Ort: Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt – Haus C – Turmschanzenstr.25 39114 Magdeburg
Zeit: 9.30- 13.00 Uhr

30.05.2011 Auf den Pfaden der Hl. Mechthild
Pilgernd von Magdeburg zum Kloster Helfta unterwegs.
Datum: 30. Mai bis 5. Juni 2010
Internet

06.06.2011 Seminar: Arbeitsmarktzugang für ausländische Staatsangehörige
Anmeldung bis zum 30. Mai
Ort: Industrie- und Handelskammer Magdeburg (IHK) Alter Markt 8 39104 Magdeburg
Zeit: 9.00- ca. 16.00 Uhr
Einladung

26.06.2011 Seminar: Frauen in der DDR
zweitägiges Seminar
Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung
Ort: Bildungszentrum Schloss Wendgräben, Wendgräbener Chaussee 1, Wendgräben
Zeit: ab 17.30 Uhr
Programm

17.05.2011 Podiumsdiskussion: Managerinnen 50 plus – Karrierekorrekturen erfolgreicher Frauen
Die Podiumsdiskussion findet anläßlich der Vorstellung der EWMD Studie Managerinnen “50plus” – Karrierekorrekturen erfolgreicher Frauen statt.
Ort: Hessische Landesvertretung, In den Ministergärten 5, Berlin
Zeit: ab 17.00 Uhr
Veranstaltungshinweis

19.05.2011 Fachtag: Neue Wege – gleiche Chancen: Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf
Im Juni 2008 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Sachverständigen-kommission berufen, die im Januar 2011 das Gutachten für den Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung vorgelegt hat. Nun will die Kommission Ergebnisse und Umsetzungsmöglichkeiten des Gutachtens mit Vertretern und Vertreterinnen aus Wissenschaft und Verwaltung diskutieren.
Veranstalter: Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V. und
Geschäftsstelle Gleichstellungsbericht
Ort: Günnewig Hotel Bristol, Prinz-Albert-Str. 2, Bonn
Zeit: 9.30 – 17.00 Uhr
Einladung

27.05.2011 Tagung: Starke Statements für starke Frauen
Ort: Norwegische Botschaft, Rauchstraße 1, Berlin
Zeit: 16.00-22.00 Uhr
Einladung

Stellenausschreibungen

Der Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt. Verantwortlich im Sinne des Medien- und Presserechts ist die Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Manuela Knabe-Ostheeren. Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Fehlermeldungen zum Newsletter haben, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit. Sie können sich, wenn Sie kein Interesse an unserem Newsletter mehr haben, von unserem Newsletter auf unserer Internetseite abmelden.

Kontakt:
Große Diesdorfer Straße 12, 39108 Magdeburg
Tel.: 0391-7317337
Mail: info@landesfrauenrat.de

nach oben