Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wir sind Frauenstarkmacherinnen! Und das bedingt, dass man Wahrheiten laut und provokativ sagt.
* Monika Hauser
24.10.2011

Newsletter 134 - Oktober 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Mitte Oktober stehen Ihnen Daniela Suchantke und Anja Lindner in Elternzeitvertretung als Geschäftsführerinnen unseres Verbandes zur Verfügung.

Der Vorstand und die Geschäftsstelle wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Oktober-Newsletters!

Inhalt

Aus dem Landesfrauenrat

  • 16. Hallesche Frauenkulturtage
  • juEx – Auftaktveranstaltung

Deutschland

  • 25.11.2011 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
  • Brustkrebsmonat Oktober
  • Bundestag stimmt für die Familienpflegezeit
  • Gesetzliche Frauenquote erneut vom Tisch
  • 25 % mehr Erzieher in den Kitas
  • Ausbildungsreport 2011 veröffentlicht – Strukturelle Diskriminierung schlägt schon beim Berufsstart durch

International

  • Drei Frauenrechtlerinnen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet

Termine

Stellenausschreibungen

Aus dem Landesfrauenrat

16. Hallesche Frauenkulturtage
Traditionell unterstützt der Landesfrauenrat in Kooperation mit dem Dornrosa e.V. Halle die Frauenkulturtage in Halle. Die Angebote finden vom 21.10. bis 6.11.2011 unter dem Motto “von (Ehren)amts wegen – soziokultureller Ehrenamtsdienst oder Luxus Ehrenamt?” statt. Programm

juEx – Auftaktveranstaltung
Die Selbständigkeit ist eine große Herausforderung, zu der nicht nur Mut und eine erfolgversprechende Idee gehört, sondern auch der Blick von außen, um den Weg in eine erfolgreiche Zukunft gewährleisten zu können. Um Unternehmerinnen in der Gründungsphase zu unterstützen, Persönlichkeiten zu fördern sowie Stärken zu entwickeln, startet die Initiative “juEx – junge Existenzgründerinnen” in ein neues Projektjahr. Wir freuen uns sehr, Existenzgründerinnen aus dem Handwerk, Gesundheits- und Sozialbereich mit unserer Expertise begleiten zu dürfen. Zur feierlichen Auftaktveranstaltung möchten wir Sie daher recht herzlich einladen. mehr

Deutschland

25.11.2011 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Am 25. November, dem internationalen Tag “Nein zu Gewalt an Mädchen und Frauen” werden auch in diesem Jahr wieder die Fahnen der TERRE DES FEMMES-Aktion “Frei leben – ohne Gewalt” als Zeichen gegen Gewalt an Frauen wehen. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen werden rund um den Gedenktag auch wieder im Land Sachsen-Anhalt stattfinden. Materialien, Broschüren sowie Fahnen in verschiedenen Sprachen können Sie direkt im TERRE DES FEMMES Internetshop bestellen.

Brustkrebsmonat Oktober
Jährlich erkranken über 59.000 Frauen in Deutschland an Brustkrebs; rund 17.000 Frauen sterben jedes Jahr daran. Damit ist das Mammakarzinom der häufigste bösartige Tumor bei Frauen. mehr…

Bundestag stimmt für die Familienpflegezeit
Am 20.10.2011 stimmte der Bundestag für die Einführung der Familienpflegezeit per Gesetz. Das entsprechende Gesetz kann zum 1. Januar 2012 in Kraft treten. Mit der Familienpflegezeit wird erstmals flächendeckend die Möglichkeit geschaffen, Pflege und Beruf über zwei Jahre zu vereinbaren. mehr…

Gesetzliche Frauenquote erneut vom Tisch
Am 17. Oktober fand das zweite Gespräch zwischen Bundesregierung und Vorständen der 30 Dax-Konzerne zum Thema Frauenquote statt. Die Dax-Konzerne haben sich verpflichtet, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Damit ist die gesetzliche Frauenquote vom Tisch. mehr…

25 % mehr Erzieher in den Kitas
Zahl der männlichen Erzieher in Kitas von 2008 bis 2010 um ein Viertel gestiegen. Bundesprogramm “Mehr Männer in Kitas” zieht nach zehn Monaten erste positive Bilanz. mehr…

Ausbildungsreport 2011 veröffentlicht – Strukturelle Diskriminierung schlägt schon beim Berufsstart durch
Nach wie vor bestehen auffällige geschlechtsspezifische Unterschiede in der Ausbildung. Zu dem Ergebnis kommt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in seinem aktuellen Ausbildungsreport. Danach haben Auszubildende in frauentypischen Berufen gegenüber den von Männern bevorzugten Berufen gleich in mehrfacher Hinsicht das Nachsehen. mehr…

International

Drei Frauenrechtlerinnen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet
Der Friedensnobelpreis geht 2011 an drei Friedensaktivistinnen, die mit ihrer Arbeit die Rechte der Frauen in ihren Ländern gestärkt haben. Die Nobel-Jury zeichnete die Liberianerinnen Ellen Johnson-Sirleaf und Leymah Gbowee sowie die Jemenitin Tawakkul Karman für ihre Arbeit aus. Sie kämpfen für ein gerechtes Wahlrecht, Gleichstellung und Demokratie. PM des Deutschen Frauenrats

Termine

03.11.2011 Aktionstag: Frauen – wenn nicht jetzt – wann dann?
Frauenaktionstag der Bundesagentur für Arbeit
Zum Aktionstag für Frauen erwarten Sie Informationen
zum Arbeitsmarkt, zur Personalauswahl aus Sicht der Unternehmen und zu Ihrer eigenen Kompetenzanalyse.
Ort: Halberstadt
Zeit: 08.00 bis 13:00 Uhr
Programm

09.11.2011 Fachtagung: Volks- und Kulturdroge ALKOHOL
Veranstalter: Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt
Ort: Magdeburg
Programm und Einladung

09.11.2011 Fachtagung: Sachsen-Anhalt auf dem Weg zu einer gesunden Vielfalt
interkulturelle Öffnung der Pflege
Ort: Magdeburg
Programm und Einladung

11.11.2011 Seminar: Frauen und HIV
Veranstalter: AIDS-Hilfe Halle
Ort: Halle
Zeit: 10.00-17.00 Uhr
Einladung

12.11.2011 Seminar: Wie Frauen rechts- und linksradikale Erscheinungen erkennen und im Alltag mit Zivilcourage begegnen können
Veranstalter: Erhard-Hübener-Stiftung e.V. und Friedrich Naumann Stiftung
Ort: Dessau
Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr
Einladung

16.11.2011 Fachtagung: Engagementförderung in Ostdeutschland
Abschlussveranstaltung des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit.
Ort: Halle
Homepage

21.11.2011 Fachtagung: Traumatisierte Mädchen und Jungen
Geschlechtergerechter Blick auf die Beratungslandschaft in Sachsen-Anhalt
Veranstalter: Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe e.V., Wildwasser Magdeburg e.V., Landesintervention und -koordination bei häuslicher Gewalt und Stalking
Ort: Halle
Zeit: 9.30 – 16.00 Uhr
Einladungsflyer

27.10.2011 Kongress: Frauen machen neue Länder
Der Countdown läuft! Noch ca. 80 Teilnehmerinnen können sich zum IV. Kongress “Frauen machen Neue Länder – Mehr Raum für starke Frauen!” kostenfrei anmelden.
Außerdem werden noch Ausstellerinnen gesucht. Interessanten Projekten oder Unternehmen werden kleine Ausstellungsstände zur Verfügung gestellt. Wenn Sie ein Projekt haben, das sich mit dem demografischen Wandel in den Neuen Ländern befasst und positive Antworten darauf findet, wenden Sie sich an frauenmachenneuelaender@familienservice.de
Ort: Leipzig
Anmeldung

29.10.2011 Konferenz: Mädchenrechte stärken – weltweit
anlässlich des 30 jährigen Jubiläums von TERRE DES FEMMES e.V.
Ort: Berlin
Informationen zur Konferenz

05.11.2011 AKF-Jahrestagung: Gesichter der Frauengesundheit – Diskussionen und Standpunkte
Zweitägige Tagung des Arbeitskreises Frauengesundheit
Ort: Berlin-Spandau
Einladung und Programm

07.11.2011 Zukunftsdialog: Rolle (n) vorwärts – Von der Zuverdienerin zur Verdienerin
Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion
Ort: Berlin
Zeit: 19.00 Uhr
Homepage

19.11.2011 Kongress: Zusammen erreichen wir mehr!
Zweitägiger Kongress für Migrantinnen und ihre Organisationen in Deutschland
Der Kongress bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Verbindungen zu knüpfen, Ihre Organisation und die vielfältigen Anliegen der Migrantinnenorganisationen bekannt zu machen. Für jede Teilnehmerin bietet er Möglichkeiten der Qualifikation und Information. Der Kongress will Impulse setzen für eine Vernetzung der Arbeit von und für Migrantinnen in Vereinen und Initiativen für eine Qualifizierung Ihres Engagements (Wie gründe ich einen Verein? Wie beantrage ich eine Förderung?).für mehr öffentliche Aufmerksamkeit für Ihre vielfältigen Anliegen und für eine erfolgreiche Vertretung Ihrer Interessen. Die Übernachtungskosten werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend getragen. Die Reisekosten können anteilig erstattet werden.
Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie Ihre Kontaktdaten an diese Stelle senden:
Veranstaltungsmanagement – Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, 50964 Köln
Fax: 0221 3673-4112 / E-Mail: veranstaltung@bafza.bund.de
Ort: Frankfurt am Main

Stellenausschreibungen

Der Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt. Verantwortlich im Sinne des Medien- und Presserechts ist die Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Fehlermeldungen zum Newsletter haben, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit. Sie können sich, wenn Sie kein Interesse an unserem Newsletter mehr haben, von unserem Newsletter auf unserer Internetseite abmelden.

Kontakt:
Große Diesdorfer Straße 12, 39108 Magdeburg
Tel.: 0391-7317337
Mail: info@landesfrauenrat.de

nach oben