Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Oft haben die einfachsten Mittel große Wirkungen erzeugt; sollte man sich fürchten, sie anzuwenden, weil sie einfach sind? Sollte man sich fürchten, ihre Umsetzung in Angriff zu nehmen, weil es eine Frau ist, die sie vorschlägt?
* Olympe de Gouges
19.09.2012

Newsletter 143 - September 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit Mitte September stehen Ihnen Daniela Suchantke und Manuela Knabe-Ostheeren als Geschäftsführerinnen unseres Verbandes zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalt

Aus dem Landesfrauenrat

  • Ausstellung “Wir sind hier” in Dessau-Roßlau
  • Kontakte zu den Beschwerdestellen für Frauenverachtende Darstellungen in den Medien bei uns online
  • juEx feiert HALBZEIT

Land Sachsen-Anhalt

  • Unternehmerin des Jahres 2012 prämiert

Deutschland

  • Equal Pay Day 2013: Lohnfindung im Gesundheitswesen – viel Dienst, wenig Verdienst
  • Ausschreibung: Anne-Klein-Frauenpreis 2013
  • INFO Deutscher Frauenrat: Ehegattensplitting: Ungleichheit zwischen Ost und West wächst
  • Leibniz bekennt sich zu “Kaskadenmodell”

Termine

Aus dem Landesfrauenrat

Ausstellung “Wir sind hier” in Dessau-Roßlau
Am 17.09.2012 wurde die Wanderausstellung “Wir sind hier – Frauen in Sachsen-Anhalt gestalten ihr Land” im Rathaus-Center in Dessau-Roßlau eröffnet. Die Ausstellung kann dort für 14 Tage besucht werden. zur Ausstellungshomepage

Kontakte zu den Beschwerdestellen für Frauenverachtende Darstellungen in den Medien bei uns online
Am 20.06.2012 startete der Landesfrauenrat die landesweite Postkartenkampagne “Ich bin gegen Frauenfeindlichkeit, Diskriminierung und Sexismus in Werbung und Medien”. Die Postkarte zielt auf die Konsumentinnen und Konsumenten jeder Art von Medien und Werbung ab und klärt über die Möglichkeiten für Verbraucherinnen und Verbraucher auf, wenn sie sich über diskriminierende und verachtende Darstellungen in den Medien beschweren möchten. Neben der Postkartenaktion können sie die Kontaktdaten nun auch bei uns online finden.

juEx feiert HALBZEIT
Persönlichkeit fördern – Stärken entwickeln. Dies ist das Motto, unter dem das Projekt juEx des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt seit nun mehr einem Jahr Existenzgründerinnen auf dem Weg in die Selbständigkeit begleitet. mehr…

Land Sachsen-Anhalt

Unternehmerin des Jahres 2012 prämiert
Am 14. September 2012 führte der Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. die siebente UnternehmerinnenKonferenz in Sachsen-Anhalt durch. Die Konferenz hat sich mittlerweile zu einer erfolgreichen und traditionellen Veranstaltung im Land etabliert. Neben einer ExpertInnenrunde und inhaltlichen Workshops wurde am Vortag der begehrte Unternehmerinnenpreis verliehen. mehr…

Deutschland

Equal Pay Day 2013: Lohnfindung im Gesundheitswesen – viel Dienst, wenig Verdienst
Schwerpunkt des nächsten Aktionstags für gleiche Bezahlung für Frauen und Männer wird die Lohnsituation in den Gesundheitsberufen sein. Unter dem Motto “Viel Dienst – wenig Verdienst” wird es darum gehen, nachhaltige Lösungen für einen Berufszweig aufzuzeigen, der in unserer alternden Gesellschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt, dessen überwiegend weibliche Beschäftigte aber nach wie vor am unteren Rand der Gehaltsstatistiken zu finden sind. zur Pressemitteilung BPW Germany

Ausschreibung: Anne-Klein-Frauenpreis 2013
Der Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung zeichnet herausragende Frauen aus, die sich mutig und hartnäckig für die Geschlechterdemokratie und gegen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der geschlechtlichen Identität einsetzen. Ausgezeichnet werden Frauen aus dem In- und Ausland. Der Preis ist mit 10.000 EUR dotiert. mehr…

INFO Deutscher Frauenrat: Ehegattensplitting: Ungleichheit zwischen Ost und West wächst
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes heiraten immer weniger Eltern – besonders in Ostdeutschland. Die finanziellen Entlastungen des derzeit heiß diskutierten Ehegattensplittings verteilen sich demnach sehr ungleich auf die neuen und alten Bundesländer. zur INFO des Deutschen Frauenrats

Leibniz bekennt sich zu “Kaskadenmodell”
Die Leibniz-Gemeinschaft will den Anteil von Frauen vor allem in wissenschaftlichen Führungspositionen weiter erhöhen und verfolgt dabei das so genannte Kaskadenmodell. Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft

Termine

21.09.2012 Seminar: Sprache und Macht – Rhetorik für Frauen
Wer das Sagen hat, hat die Macht. Sprache nimmt eine bedeutende Rolle ein: Sie informiert, manipuliert, beschreibt Situationen, konstruiert Realitäten, übermittelt Befindlichkeiten und Emotionen. Sie ist das Herzstück der menschlichen Kommunikation.
Neben Grundlagen und Übungen zur Kommunikation und Körpersprache werden im Seminar anhand von Beispielen Strategien für einen bewussten Umgang mit Sprache vorgestellt und geübt. Ziel ist es, sich in beruflichen und privaten Situationen sprachlich zu behaupten. Außerdem werden Möglichkeiten zum Umgang mit unfairen verbalen Angriffen und zum schlagfertigen Reagieren vorgestellt und eingeübt. Dabei orientiert sich das Seminarangebot der Friedrich-Evert-Stiftung speziell an den Bedürfnissen von Frauen.
Ort: Halberstadt
Einladung

24.09.2012 Diskussion: Riskante Arbeitswelten Grenzen professioneller Arbeit in Zeiten der Beschleunigung
Die Arbeitswelt steht vor den Herausforderungen des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels. Lassen Sie sich zu fokussierten Ergebnissen einer Studie informieren und diskutieren Sie mit Forscher/innen, wie sich “Riskante Arbeitswelten” heute zeigen und wie Arbeit zukünftig gestaltet werden kann.
Veranstalter: Birgitta Wildenauer; Regionalgruppe Sachsen-Anhalt
in der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv)
Ort: Magdeburg Roncalli-Haus
Zeit: ab 17:30
Einladung

24.09.2012 Wanderausstellung: Juristinnen in der DDR
Eröffnungsveranstaltung
Ort: Justizzentrum Eike von Repgow, Magdeburg
Einladung

26.11.2012 Fachtagung: Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Behinderung – Eine Situationsanalyse mit Ableitung konkreter Handlungsziele für Sachsen-Anhalt
Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. möchte gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten, den sozialpolitischen SprecherInnen der Parteien, dem Netzwerk gegen Gewalt und zuständigen Fachreferaten aus den Ministerien diese aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen vorstellen und mit Menschen mit Handicap, mit Verantwortlichen aus den verschiedenen sozialen und pflegerischen Einrichtungen, mit AkteuerInnen aus den Beratungs- und Schutzeinrichtungen für von Gewalt betroffenen oder bedrohten Mädchen und allen InteressensvertreterInnen für Menschen mit Behinderung zu diesen neusten Entwicklungen ins Gespräch kommen.
Ort: Landtag von Sachsen-Anhalt, Raum B0 05 (CDU Fraktionsraum), Domplatz 6 – 9, 39104 Magdeburg (barrierefrei)
Zeit: 09.30 – 14.45 Uhr
Die Einladung folgt in Kürze

22.09.2012 Tagung: Arme Frauen – Reiches Land Wege aus der Frauenarmut
Fachtagung im Rahmen der Konferenz der Landesfrauenräte Deutschlands.
Veranstalter: Landesfrauenrat Baden-Würtemberg
Ort: Stuttgart
Zeit: 09.45 – 13.45 Uhr
Einladung

09.10.2012 Tagung: Institutionelle Rahmenbedingungen und Geschlechterverhältnisse: Auswirkungen auf die Lebensrealität von Frauen und Männern
1. Gender Studies Tagung des DIW Berlin in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung
Ort: Berlin
Veranstaltungslink

15.10.2012 Fachtag: Rosa, Blau, Braun – geschlechtsreflektierender Präventionsarbeit
Veranstalter des Fachtages sind das Modellprojekt “RollenWechsel” bei Miteinander e.V. sowie das Projekt “Mut vor Ort” der AGJF Sachsen e.V..
Ort: Leipzig
Zeit: 09.00-17.00 Uhr
Veranstaltungslink

26.10.2012 8. Frauen – Alterssicherungskonferenz der Bereiche Frauen- und Gleichstellungspolitik & Sozialpolitik
Altersarmut von Frauen & Equal Pay
Die 8. Frauen-Alterssicherungskonferenz befasst sich mit der Altersarmut von Frauen. In einem ersten Teil der Konferenz werden Expertinnen, aber auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer die zuständige Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit fragen: “Profitieren Frauen wirklich von der Zuschussrente?” In einem zweiten Teil werden wir das Thema “Equal Pay”
beleuchten und erörtern, wie – im Hinblick auf die Bundestagswahl – eine Umsetzung gestaltet werden kann.
Ort: ver.di-Bundesverwaltung Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin
Zeit: 10:00 Uhr – 15:30 Uhr

01.11.2012 Kongress: Frauen machen Sachsen-Anhalt – Ich will gründen, jetzt und hier!
Der Regionalkongress der Initiative “Frauen machen Neue Länder” bringt erfahrene Unternehmerinnen, Frauen in der Gründungsphase, Expertinnen aus Unterstützungsprogrammen und politische Entscheidungsträgerinnen aus Sachsen-Anhalt in den Dialog!
Ort: Kulturwerk-fichte, Magdeburg
Homepage

Der Newsletter des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt. Verantwortlich im Sinne des Medien- und Presserechts ist die Geschäftsfuehrerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt e.V. Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Fehlermeldungen zum Newsletter haben, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit. Sie können sich, wenn Sie kein Interesse an unserem Newsletter mehr haben, von unserem Newsletter auf unserer Internetseite abmelden.

Kontakt:

Gr. Diesdorfer Str. 12, 39108 Magdeburg

Tel.: 0391-7317337

Mail: info@landesfrauenrat.de

nach oben