Landesfrauenrat
Sachsen-Anhalt e.V.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
* Marie von Ebner-Eschenbach

Termine

09.08.2017 Themenwoche "Familie, Lebensformen und Gender" in Wittenberg
Die Themenwoche „Familie, Lebensformen und Gender“
findet als Teil der „Weltausstellung Reformation“ im Rahmen
des Reformationssommers 2017 statt.

Nähere Informationen und Veranstaltungsorte dazu unter
www.r2017.org

Die Tageskarte zum Besuch der Veranstaltungen kostet
19 €, ermäßigt 14 €.
Das Wochen- bzw. Saisonticket ist für 59 € erhältlich,
ermäßigt 44 €.

Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Wittenberg ist
mit zahlreichen ICE-Verbindungen sehr gut zu erreichen.
Zur Vermittlung von Hotels oder anderen Übernachtungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an die Tourist-Informationen in Wittenberg und den umliegenden Städten.

Weitere Informationen zur Themenwoche „Familie, Lebensformen
und Gender“ erhalten Sie bei
Dr. Eske Wollrad und Martin Rosowski
Tel.: 0511 / 89768-0
Email: info@evangelisches-zentrum.de
Ort:  Lutherstadt Wittenberg
Zeit: 9. - 14. August 2017
12.08.2017 FrauenFestTag in Wittenberg
HIER STEHEN WIR –
FrauenFestTag

Reformationsjubiläum heißt auch, Frauengeschichte(n) zu erinnern und Frauenzukunft zu gestalten.
Am Samstag, den 12. August 2017 werden Frauen aus der ganzen Welt miteinander Reformation & Frausein feiern mit beten, nachdenken, singen, tanzen und essen...
Das sollte ein festes Datum in Ihrem Kalender werden!
Da fahren wir hin und nehmen die Frauen aus unseren Kirchgemeinden mit!
Ein Fest in aller Farbe, Leidenschaft und Schönheit der Frauen.
Wir laden ein zum FrauenFestTag. Im Rahmen der Themenwoche: „Familie, Lebensformen und Gender“ findet der FrauenFestTag auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg statt.

Allgemeine Information zur Weltausstellung:
r2017.org/weltausstellung-reformation/
Ort:  Wittenberg
Zeit: ab 10:00 Uhr
16.08.2017 Podiumsdiskussion: Die Wahl ist weiblich!


Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Aus diesem Grund lädt der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Sommerempfang am 16. August 2017 ein. Wir möchten mit unseren Gästen und den Spitzenpolitikerinnen für Sachsen-Anhalt ins Gespräch kommen.

Teilnehmerinnen der Podiumsdiskussion sind:

Heike Brehmer (CDU)
Katrin Budde (SPD)
Dr. Petra Sitte (DIE LINKE)
Steffi Lemke (BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN)
Christiane Fuchs (FDP).

Moderation: Helena Eisner (Landesfrauenrat Thüringen)

Anmeldungen unter: geschaeftsstelle@landesfrauenrat.de
Anmeldeschluss: 14.08.2017
Ort:  Roncalli-Haus, Magdeburg
Zeit: Einlass: 17:30
Link: Einladung
24.08.2017 Fortbildung: Familienvielfalt ist Geschlechtervielfalt
Am 24. August 2017 führen Judith Linde-Kleiner (Vorstand KgKJH) und Kerstin Schumann (Geschäftsführung KgKJH) im Auftrag des Landesjugendamtes Sachsen-Anhalt in Magdeburg eine Tagesfortbildung mit dem Titel "Familienvielfalt ist Geschlechtervielfalt" an. Eingeladen sind Fachkräfte aus Kindertagesstätten und Horten. Die Ausschreibung findet sich auf Seite 150 im Katalog des Landesjugendamtes. Anmeldungen sind noch möglich.
05.09.2017 13. Frauen-Alterssicherungskonferenz
15.09.2017 „Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen / Behinderungen – Wo wollen wir hin in Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention?“
Hiermit möchten wir Sie auf den gemeinsamen Fachtag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration und des Landesfrauenrats Sachsen-Anhalt e.V. aufmerksam machen. Der Fachtag wird am

15. September 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

im Tagungszentrum des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Turmschanzenstr. 25, 39114 Magdeburg stattfinden.

Der Fachtag widmet sich der Frage, wie Mädchen und Frauen mit Beeinträchtigungen / Behinderungen barrierefrei beraten und unterstützt werden können. Dieser Fachtag wendet sich insbesondere an Mitarbeiter_innen in Frauenschutz- und Opferunterstützungseinrichtungen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe und Pflege. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns in Arbeitsgruppen über das Thema austauschen, Ideen und Perspektiven besprechen und somit versuchen, auf diesem Gebiet ein weiteres Stück voranzukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

*Darum geht es*
Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen / Behinderungen, die grenzverletzendes Verhalten und Gewalt erlebt haben, erfahren beim Zugang zu Beratung und Unterstützung eine Reihe von Barrieren. Diese Barrieren machen es ihnen bisweilen unmöglich, im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) wirksam und gleichberechtigt die notwendige Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Zu diesem Ergebnis kommt u.a. die 4-Länder-EU-Daphne-Studie „Zugang von Frauen mit Behinderungen zu Opferschutz- und Unterstützungseinrichtungen bei Gewalterfahrungen“. Sie formuliert Empfehlungen, wie der Zugang gewährleistet werden kann.
Der Fachtag „Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Behinderungen – Wo wollen wir hin in Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention?“ möchte deshalb über die Ergebnisse der 4-Länder-EU-Daphne-Studie informieren und anhand von Beispielen aus der Praxis Möglichkeiten der barrierefreien Beratung und Unterstützung besprechen.
Dieser Fachtag wird in vier großen Programmpunkten ablaufen:
1. Vortrag zur 4-Länder-EU-Daphne-Studie
2. Workshops für professionell in Beratungsstellen und Einrichtungen der Behindertenhilfe Tätige
3. Vertiefende Arbeit zu den Workshops
4. Abschlussplenum
Während der Mittagspause besteht die Möglichkeit, sich im Raum C 018 über verschiedene Projekte zur Beratung von Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen zu informieren.
Sollten Sie selbst ein Projekt vorstellen wollen, können Sie sich an untenstehende Kontaktadressen wenden.

*Hinweise zur Barrierefreiheit*
Das Tagungszentrum ist für Rollstuhlfahrer_innen barrierefrei zugänglich. Es wird darauf geachtet, die Inhalte verständlich zu vermitteln. Bitte teilen Sie uns bis zum 31.08.2017 mit, wenn Sie Unterstützung durch Hilfsmittel benötigen.

*Weitere Informationen*
Es wird ein Teilnahmebetrag in Höhe von 5 € erhoben. Es besteht die Möglichkeit, in der Kantine des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration ein Mittagessen auf eigene Kosten einzunehmen. Die Teilnahmegebühr entrichten Sie bitte vor Ort.

*Anmeldung*
Da die Teilnehmer_innenzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 31.08.2017 an:

Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e. V.
Daniela Suchantke
Halberstädter Straße 45
39112 Magdeburg
Tel: 0391 / 60 77 26 65
Fax: 0391 / 61 08 35 34

E-Mail: geschaeftsstelle@landesfrauenrat.de.
nach oben